WER HÄTTE DAS GEDACHT!
Alle Daten
Do 29. Sep
20:15
CHF 17–32
Premiere
Fr 30. Sep
20:15
CHF 17–32

WER HÄTTE DAS GEDACHT!

Musiktheater - verdichtet und verpuppt von und mit menze&schiwowa, Dagmar und Egon
Premiere, Donnerstag 29.09.2022
Ein abendfüllendes Bühnenstück für Erwachsene mit Gesang, Klavier, Cello und lebensgrossen Klappmaulpuppen

menze&schiwowa singen und spielen in ihrem zweiten gemeinsamen Programm zusammen mit lebensgrossen Klappmaulpuppen Stimmungsbilder: Die Spielerinnen – Lucia Schneider-Menz und Julia Schiwowa – spielen mal Puppen, mal spielen die Puppen Musik, mal spielen die Spielerinnen Puppen und Musik.

Das Herzstück der Produktion sind die Lieder, die zart, mitreissend oder melancholisch das Publikum durch oft ungehörte Klänge in verschiedene Gemütswelten mitnehmen. Alle Lieder, Texte und Musik stammen aus der Feder von menze&schiwowa. Die Puppen – in ihrer Körperlichkeit – entwickeln auf der Bühne ein starkes Eigenleben und treten miteinander und mit den Spielerinnen in Kontakt. Sie versuchen, der eigenen Einsamkeit oder Persönlichkeit zu entschlüpfen, Zeitebenen zu verändern, Spiegelebenen zu verstehen, Traumungetüme zu verjagen, Sternenstaub zu greifen oder Traumwürmer zu fangen und begegnen sich nach und nach. Gleichzeitig offenbart die schlicht gehaltene Bühne einen selbstfahrenden Spiegel, der Aspekte aus Text und Musik in Szene setzt.

Ein Stück voller philosophischer, poetischer Gedankenspiele rund um unsere Zeit, ums Alleinsein und rund um den Wunsch, das Leben zu begreifen, Träume zu verschenken und Menschen-Räume-Träume zu verwirklichen.

Julia Schiwowa – schiwowa:
Gesang, Klavier, Puppenspiel, Schauspiel

Lucia Schneider-Menz – menze:
Cello, Klavier, Puppenspiel, Schauspiel, Gesang

Regie und Puppencoaching:
Manuela Linshalm

Technik:
Jens Matthiessen

Erfinder und Bühnenbau:
Gabriel Figmento